TOP Ö 6: Beratung und Beschlussfassung Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2019

Beschluss:

 

Der Zweckverband beschließt den Haushaltsplan und die Haushaltssatzung 2019 wie vorgelegt.


Herr Joram übergibt das Wort an Herrn Rosar. Dieser erklärt den Mitgliedern die Finanzierung des Zweckverbandes. Die Investitionskostenumlage berechnet sich nach dem Verhältnis der Einwohnerzahlen zum 01.11. eines Jahres. Die Umlage für die laufenden Aufwendungen berechnet sich nach den Kinderzahlen zum 01.11. eines Jahres.

Er trägt die Haushaltszahlen vor. Im Haushaltsjahr 2019 insbesondere sind 1.500 Euro für die Erweiterung der Brandmeldeanlage, 3.000 Euro für den Erwerb von abschließbaren Aktenschränken, die aus Datenschutzgründen angeschafft werden müssen, sowie 2.500 Euro für den Ankauf von zwei Sonnensegeln für die Sandkästen vorgesehen. Weitere 2.000 Euro sind für sonstige größere Beschaffungen veranschlagt.

Für die Maßnahmen kann teilweise ein Kreiszuschuss beantragt werden. Dieser ist jedoch nicht als Einnahme im Haushaltsplan nicht eingerechnet, da nicht sicher ist, ob Zuschüsse gezahlt werden.

 

Die Zweckverbandsumlage für 2019 teilt sich wie folgt auf:

 

Laufende Aufwendungen

Ortsgemeinde Grimburg               29.191 Euro

Ortsgemeinde Gusenburg          112.024 Euro

Gesamt                                     141.215 Euro

 

                                                Investitionskostenumlage

Ortsgemeinde Grimburg             1.699 Euro

Ortsgemeinde Gusenburg          7.301 Euro

Gesamt                                     9.000 Euro

 

Auf Nachfrage informiert Herr Rosar, dass sich die Schulden für die Umbaumaßnahmen Ende 2018 auf ca. 440.000 Euro belaufen haben.

 

Auf Nachfrage teilt Frau Jungblut mit, dass die Kosten für das  „Bauwagenprojekt“ komplett vom Förderverein KiTa übernommen wurden und nicht über den Haushalt des Zweckverbandes finanziert wird.

 


Abstimmungsergebnis:            einstimmig