TOP Ö 7: Sanierung der Mauer in der Schulstraße

 

Beschluss:

 

Der Ortsgemeinderat Bescheid beschließt, die schadhafte Mauer gem. der aufgeführten Variante 1 reparieren zu lassen.

 

Abstimmungsergebnis:            einstimmig

 

Beschluss:

 

Die Ausschreibung der Maßnahme soll durch das Ingenieurbüro IBUT aus Birkenfeld durchgeführt werden.

 


 

Bei der letzten Dorfbegehung entstand der Wunsch, die Mauer in der Schulstraße zu sanieren. Hierzu stellte Herr Ahmetovic von der VG-Verwaltung mehrere mögliche Varianten vor. Diese hatte das Ingenieurbüro IBUT aus Birkenfeld inklusive Preiskalkulationen zusammengestellt.

 

Nach eine kurzen Beratungszeit war man sich darüber einig, dass man die schadhaften Stellen reparieren will. Dies entspricht der vorgestellten Variante 1. Bei diesem Verfahren werden an den Schadstellen, an denen sich die Mauer herausdrückt, die vorhandenen Bruchsteine aufgenommen und gereinigt. Mit diesen vorhandenen Steinen wird in der Folge die Mauer wieder aufgebaut. Zusätzlich soll ein neuer Kopfbalken, über die Länge der gesamten Mauer, eingeschalt und einbetoniert werden.

 

Das Ingenieurbüro IBUT, welches die gesamte Planung bis zu diesem Zeitpunkt übernommen hatte, soll nun mit der Ausschreibung beauftragt werden.

 

 


Abstimmungsergebnis:            einstimmig