TOP Ö 5: Hallenbad Hermeskeil Beratung und Beschlussfassung über weitere Sanierungsmaßnahmen

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

Der Verbandsgemeinderat beschließt, im 3. Bauabschnitt der Sanierung des Hallenbades, die Sanierung der Damen- u. Herrenduschen im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel durchzuführen. Mit der Ausschreibung wird das Büro PEC, Greimerath, beauftragt. Die Arbeiten sind in der Betriebszeit des Freibades durchzuführen.

 


 

Bürgermeister Hülpes bittet in diesem Zusammenhang wiederum Herrn Emmerich vom Büro PEC, die anwesenden Ratsmitglieder nochmals kurz über die bereits durchgeführten Bauabschnitte 1 und 2 und über den in 2004 vorgesehenen Bauabschnitt 3 zu informieren.

 

Der 3. Bauabschnitt innerhalb der Sanierung des Hallenbades Hermeskeil beinhaltet den Bereich „Nasszellen“. Die jetzigen Sanierungsmaßnahmen umfassen u. a. die Erneuerung aller Rohrsysteme, das Entfernen des Estrichs und der Fliesen, die Anpassung der Lüftungs- und Beleuchtungsanlage (teilweise im 2. BA neu installiert), die Demontage der Sanitäreinrichtungen und den Einbau von neuen Duscheinrichtungen. Herr Emmerich beziffert abschließend die Kosten des 3. Bauabschnitts zur Sanierung der Damen- und Herrenduschanlagen mit rd. 99.500 €.

 

Bezug nehmend auf die Finanzierung sagt Herr Welter, dass die im Haushalt 2004 vorgesehenen Mittel in Höhe von 150.000 € von der Kommunalaufsicht auf 125.000 € gekürzt worden sind. Da noch ein Überhang von 20.000 € an noch zu finanzierenden Aufträgen aus dem Jahre 2003 besteht, kann man im Jahre 2004 lediglich die Sanierung der Duschen durchführen. Restarbeiten der Bauabschnitte 1 und 2 sowie die Erneuerung eines Schaltschrankes müssen somit nochmals um 1 Jahr verschoben werden.

 


Abstimmungsergebnis:                einstimmig