Betreff
Ersatzbeschaffung eines Tanklöschfahrzeugs für die Freiwillige Feuerwehr Reinsfeld - Auftragsvergaben
Vorlage
30/691/2013
Aktenzeichen
710.91-2
Art
Vorlage

Beschlussvorschlag:

 

Für die Ersatzbeschaffung eines Tanklöschfahrzeugs für die Freiwillige Feuerwehr Reinsfeld vergibt der Verbandsgemeinderat folgende Aufträge:

 

1.    Lieferung des Fahrgestells an die niedrigstbietende Firma Daimler AG, Kommunalfahrzeuge, Friedrich-Mohr-Straße 6, 56070 Koblenz, mit einer nachgerechneten Angebotssumme von 78.572,49 €.

2.    Herstellung des feuerwehrtechnischen Aufbaus an die niedrigstbietende Firma GIMAEX GmbH, Essener Straße 8, 57234 Wilnsdorf, mit einer nachgerechneten Angebotssumme von 157.942,75 €.

3.    Lieferung der feuerwehrtechnischen Geräte an die niedrigstbietende Firma  Feuerwehrtechnik Schmitt, Rheinstraße 182, 56564 Neuwied mit einer nachgerechneten Angebotssumme von 7.232,86 €.

 

Sach- und Rechtslage:

 

Entsprechend dem Beschluss des Verbandsgemeinderates unter TOP 6 der öffentlichen Sitzung am 21.12.2011 ist der Ausrücke Bereich der Freiwilligen Feuerwehr Reinsfeld in die Risikoklassen Brandgefahren (B) 3 sowie technische Gefahren und Gefahren durch Naturereignisse (T) 3 eingruppiert. Nach der Feuerwehrverordnung (FwVO) muss der Brandschutzträger in diesen Risikoklassen in der Einsatzgrundzeit der Stufe 3 (25 Minuten) ein Tanklöschfahrzeug (TLF) 4000 vorhalten. Am Standort Reinsfeld ist derzeit ein TLF stationiert. Das Fahrzeug wurde am 07.08.1978 in Dienst gestellt. Der weitere Betrieb ist unwirtschaftlich. Das vom Verbandsgemeinderat in der öffentlichen Sitzung am 16.01.2013, unter TOP 5, beschlossene Feuerwehrentwicklungskonzept 2020 sieht die Ersatzbeschaffung 2012 vor. Für die Investition ist im Haushaltsplan 2013 der Verbandsgemeinde eine Verpflichtungsermächtigung von 240.000 € etatisiert. Damit wurden die haushaltsrechtlichen Voraussetzungen für die Ausschreibung und Vergabe geschaffen.

 

Im Benehmen mit der ADD hat die Verwaltung eine Leistungsbeschreibung erstellt. Diese wurde am 12.07.2013 an 17 Fachfirmen übermittelt, mit der Bitte um Abgabe eines Angebotes bis zum 03.09.2013, 09.00 Uhr. Die Angebote wurden mit nachstehendem Ergebnis ausgewertet:

 

Los 1 Fahrgestell

Ø  Angebot 1: Daimler AG, Kommunalfahrzeuge, Friedrich-Mohr-Straße 6, 56070 Koblenz
                                                                                                                =                 78.572,49 €

Ø  Angebot 2: GIMAEX GmbH, Essener Straße 8, 57234 Wilnsdorf          =          nicht angeboten

Ø  Angebot 3: Fahrzeugbau Josef Lentner, Josef-Neumeier-Straße 3, 85664 Hohenlinden
                                                                                                                =          nicht angeboten

Ø  Angebot 4: MAN Truckcenter, Europaallee 117, 50226 Frechen           =                 83.799,80 €

Ø  Angebot 5: OTTO Feuerschutz, Industriestraße 22, 56218 Mülheim-Kärlich
                                                                                                                =          nicht angeboten

Ø  Angebot 6: Feuerwehrfahrzeuge Schlingmann, Stievenstraße 9, 49201 Dissen
                                                                                                                =          nicht angeboten

Ø  Angebot 7: Feuerwehrtechnik Schmitt, Rheinstraße 182, 56564 Neuwied
                                                                                                                =          nicht angeboten

Ø  Angebot 8: Ziegler Safety, Memminger Straße 28, 89537 Giengen       =          nicht angeboten

 

Los 2: Aufbau

Ø  Angebot 1: Daimler AG, Kommunalfahrzeuge, Friedrich-Mohr-Straße 6, 56070 Koblenz
                                                                                                                =          nicht angeboten

Ø  Angebot 2: GIMAEX GmbH, Essener Straße 8, 57234 Wilnsdorf          =               157.942,75 €

Ø  Angebot 3: Fahrzeugbau Josef Lentner, Josef-Neumeier-Straße 3, 85664 Hohenlinden
                                                                                                                =               197.256,78 €

Ø  Angebot 4: MAN Truckcenter, Europaallee 117, 50226 Frechen           =          nicht angeboten

Ø  Angebot 5: OTTO Feuerschutz, Industriestraße 22, 56218 Mülheim-Kärlich
                                                                                                                =          nicht angeboten

Ø  Angebot 6: Feuerwehrfahrzeuge Schlingmann, Stievenstraße 9, 49201 Dissen
                                                                                                                =               195.293,28 €

Ø  Angebot 7: Feuerwehrtechnik Schmitt, Rheinstraße 182, 56564 Neuwied
                                                                                                                =          nicht angeboten

Ø  Angebot 8: Ziegler Safety, Memminger Straße 28, 89537 Giengen       =               163.121,04 €

 

Los 3: Ausrüstung

Ø  Angebot 1: Daimler AG, Kommunalfahrzeuge, Friedrich-Mohr-Straße 6, 56070 Koblenz
                                                                                                                =          nicht angeboten

Ø  Angebot 2: GIMAEX GmbH, Essener Straße 8, 57234 Wilnsdorf          =          nicht angeboten

Ø  Angebot 3: Fahrzeugbau Josef Lentner, Josef-Neumeier-Straße 3, 85664 Hohenlinden
                                                                                                                =          nicht angeboten

Ø  Angebot 4: MAN Truckcenter, Europaallee 117, 50226 Frechen           =          nicht angeboten

Ø  Angebot 5: OTTO Feuerschutz, Industriestraße 22, 56218 Mülheim-Kärlich
                                                                                                                =                   7.624,95 €

Ø  Angebot 6: Feuerwehrfahrzeuge Schlingmann, Stievenstraße 9, 49201 Dissen
                                                                                                                =          nicht angeboten

Ø  Angebot 7: Feuerwehrtechnik Schmitt, Rheinstraße 182, 56564 Neuwied
                                                                                                                =                   7.232,86 €

Ø  Angebot 8: Ziegler Safety, Memminger Straße 28, 89537 Giengen       =          nicht angeboten

 

Finanzierung:

 

Das Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur hat am 06.11.2012 eine Zuwendung des Landes von 79.000 € (Festbetrag) bewilligt. Diese wird mit 69.000 € in 2014 und 10.000 € in 2015 ausgezahlt.

 

Die Kreisverwaltung Trier-Saarburg hat mich Schreiben vom 18.06.2012 informiert, dass die Kreiszuwendung 32.750 € (Festbetrag) beträgt. Diese kann nach Vorlage des Verwendungsnachweises ausgezahlt werden.

 

Haushaltsmittel in Höhe von

244.000 €

 erforderlich

 vorhandene Mittel

Finanzierung 2014 über

 

 planmäßig

 über-/ außerplanmäßig

PSK 1260.0910-302

 

Die Investition wird wie folgt finanziert:

·       Eigenanteil der Verbandsgemeinde als Brandschutzträger                    =     132.250,00 €

·       Kreiszuwendung                                                                                      =       32.750,00 €

·       Landeszuwendung                                                                                   =       79.000,00 €

Gesamtkosten                                                                                             =     244.000,00 €