Gebührenfestsetzung für die Abfuhr von Fäkalschlamm von Grundstückskläranlagen

Betreff
Gebührenfestsetzung für die Abfuhr von Fäkalschlamm von Grundstückskläranlagen und der Abfuhr von Schmutzwasser aus geschlossenen Abwassersammelgruben
Vorlage
30/924/2019
Aktenzeichen
702.00
Art
Vorlage

Beschlussvorschlag:

 

Der Werkausschuss empfiehlt dem Verbandsgemeinderat die nachstehenden Gebühren ab dem 01.01.2019 wie folgt festzusetzen:

 

Betriebszweig Abwasserbeseitigung                                        (bisher)            (neu!)

 

1.1          Fäkalschlammgebühr pro m³ abgefahrener und

beseitigter Menge aus Grundstückskläranlagen               31,67 €             56,59 €

 

1.2          Schmutzwassergebühr für geschlossene Gruben

pro m³ abgefahrener und beseitigter Menge                    13,04 €             14,86 €

Sach- und Rechtslage:

 

Die Gebühren für das Einsammeln, die Abfuhr und Beseitigung von Fäkalschlamm aus Kleinkläranlagen und von Schmutzwasser aus geschlossenen Gruben wurden wegen der geänderten Ausgangsbasis (Zugang von ca. 50 Kleinkläranlagen) und auf der Grundlage der neusten Daten/Preise für das Jahr 2019 neu kalkuliert. Im Rahmen der Entgeltfestsetzung im Dezember vergangenen Jahres waren keine Preise festgesetzt worden.

 

Die Gebühr für das Einsammeln, die Abfuhr und Beseitigung von Fäkalschlamm von Grundstückskläranlagen erhöht sich von bisher  31,67 €/m³ auf 56,59 €/m³. Der Kalkulationspreis setzt sich aus Kläranlagenkosten in Höhe von 30,71 € und Transportkosten in Höhe von 25,88 € zusammen.

 

Die Gebühr die Abfuhr und Beseitigung von Schmutzwasser aus geschlossenen Gruben erhöht sich von bisher 13,04 €/m³ auf 14,86 €/m³. Der Kalkulationspreis setzt sich aus Kläranlagenkosten in Höhe von 1,95 € und Transportkosten in Höhe von 12,91 € zusammen.