Fortschreibung Dorferneuerungskonzept

Betreff
Fortschreibung Dorferneuerungskonzept
Vorlage
01/026/2019
Aktenzeichen
FB3/Ja.
Art
Vorlage

Beschluss:

 

Der Ortsgemeinderat Bescheid beschließt, einen Förderantrag zur Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes, außerhalb von anerkannten Schwerpunktgemeinden, zu stellen. Hierzu sind entsprechende Angebote, als Grundlage zur Antragstellung, einzuholen.

Sachverhalt:

 

Durch die abgeschlossene Dorfmoderation konnten eine erste Bestandserfassung der Anregungen und Wünsche der Bürger festgehalten und eventuelle Lösungsansätze erarbeitet werden.

 

Um die Ergebnisse der Dorfmoderation nun in einem aktuellen Ortsentwicklungsplan festzuhalten und konkrete Maßnahmen zur Verbesserung und Weiterentwicklung der Ortsgemeinde zu entwickeln, bietet sich nun an, das Dorferneuerungskonzept aus dem Jahre 2002 fortzuschreiben.

 

Diesbezüglich besteht seit Anfang diesen Jahres die Möglichkeit einer Förderung der Fortschreibung dieses Dorferneuerungskonzeptes, auch für „nicht-Schwerpunktgemeinden“. Die Förderquote beträgt 80 %, maximal jedoch 9.000,- €. Die Kosten hierfür können voraussichtlich zwischen 11.000,- € bis 15.000,- € liegen.

 

Sollte die Ortsgemeinde beschließen, einen Förderantrag zu stellen, so sind im ersten Schritt durch die  Verwaltung bzw. die zentrale Vergabestelle Angebote einzuholen und ein Wertungsbericht zu fertigen, auf dessen Grundlage ein Förderantrag gestellt werden kann.

 

Nach Erhalt eines positiven Bewilligungsbescheides kann dann die Auftragsvergabe, gemäß dem Wertungsbericht der zentralen Vergabestelle, im Ortsgemeinderat erfolgen.