Betreff
Rampe Hochwaldhalle
hier: Vergabe von Untersuchungen
Vorlage
08/562/2021
Aktenzeichen
FB3/Pi.
Art
Vorlage

Beschluss:

 

Der Stadtrat beschließt die Vergabe folgender Leistungen im Zuge der Begutachtung der Zugangsrampe an der Hochwaldhalle:

 

1)      Ingenieurbüro zbi

 Angebotssumme brutto

   10.724,42 €

 

2)      sbt, Kenn

 Angebotssumme brutto

     9.918,65 €

 

3)      Vermessungsbüro

3 D Laserscan

Angebotssumme brutto

    2.618,00

 

Sachverhalt:

 

Der Zugang zur Hochwaldhalle ist in einem baulich schlechten Zustand. Die Behelfsabstützung steht seit einigen Jahren und ist nicht mehr standsicher. Die Rampe weist Beton- und Korrosionsschäden auf

Es wird auf die Behandlung des Themas auf den letzten Sitzungen verwiesen.

 

Für die gutachterliche Stellungnahme wurde das Ingenieurbüro ZBI aus Trier aufgefordert, ein Angebot abzugeben. Die Angebotssumme beträgt brutto 10.724,42 €.

Zur Voruntersuchung des Materials der Rampe wurde das Laboratorium für Straßen- und Betonbau aus Kenn aufgefordert, ein Angebot abzugeben. Die Angebotssumme beträgt brutto 9.918,65 € .Das Angebot gliedert sich in Bauwerksuntersuchung mit 6.552,14 €, Bodenuntersuchung mit 2.253,86 € sowie in die chemische Analyse der Materialien 1.112,65 €.

Da es keine verwertbaren Bestandsunterlagen zur Zugangsrampe gibt, ist eine Vermessung des Bereiches notwendig. Es liegt für die 3-D Vermessung ein Angebot über 2.618,00 € vom Ingenieurbüro für Vermessung und 3-D Laserscan, Spiesen-Elversberg vor.

 

 

 

Finanzierung:

 

Im Haushalt 2021 der Stadt Hermeskeil sind Mittel für die Untersuchung der Rampe in Höhe von 10.000 € (PSK 78593.096) eingestellt.

Die über den Haushaltsansatz hinausgehenden Ausgaben erfolgen über Mehreinnahmen bei der Gewerbesteuer.